Gentlemen-Ausfahrt 02.07.2016 – Trocken oder nass?

Von Kurt Kaiser

Wie wird das Wette? Dies die grosse Frage. Am Freitag scheint es, dass es Samstagnachmittag trocken sein wird. Entsprechend die optimistische Aussage anlässlich der Monatsversammlung ‚es bleibt trocken‘. Freitagnacht zeigt der Wetterradar Regenzellen auch für den Nachmittag. Samstagmorgen Regen gegen 12 Uhr, wie auch nachmittags gegen 3 Uhr. Die Regenzellen eher nördlich und südlich von Riehen, allerdings ausgerechnet auch in die Gegend von Möhlin. Streckenänderung anstatt Möhlin Richtung Birstal und Gempen. Die Wahl scheint letzten Endes richtig gewesen zu sein, auch wenn es weniger Kilometer ergab als angekündigt.

Auf dem Dorfplatz finden sich ein: Johanna Pattenier (die Unverwüstliche), Pascal Detampel, Bruno und Ruth Wüest, Kurt Kaiser. Ruth allerdings mit Bike. Sie entschied sich für eine Bikeausfahrt in der Umgebung. Vermutlich traut sie nicht dem Wetterfrosch und möchte, falls Regen einsetzt, möglichst schnell zu Hause sein. Zu viert fahren wir über Kraftwerk Birsfelden in Richtung Dornach, wo uns erwartungsgemäss Bruno verlässt. Den Gempenaufstieg macht er den drei Verbleibenden nicht streitig. Pascal verabschiedet sich schon kurz nach dem Schiessstand und fliegt locker den Berg hinauf. Ob er den Streckenrekord (12‘20‘‘) angreifen will? Im Norden scheint es zu regnen, soweit dies der Blick zwischen den Bäumen hindurch zulässt. Im Gegenwind fahren wir über das Plateau bei Hochwald (Hobel). In der Gegend des Passwangs scheint es ebenfalls zu regnen, daher Weiterfahrt Richtung Grellingen. Werden wir trotz geänderter Streckenwahl doch nass?

Beim Welschhans (Hans aus dem Welschland kontrollierte den Wasserabfluss des ehemals bestehenden Sees bei Seewen) beginnt es zu regnen, die Strasse wird wenig nass. Auf halber Strecke der rasanten Abfahrt, hinunter nach Grellingen, stoppt der Regen, die Strasse trocken. Für einmal Glück gehabt. In Aesch verabschiedet sich KK und nimmt die ‚direttissima‘ hinauf nach Pfeffingen, ohne Regen, aber dennoch nass. Der Aufstieg ist schweisstreibend. Die Strecke Pfeffingen-Riehen ist er bereits, vor dem Treffpunkt, gefahren. Das Duo Johanna / Pascal ist ebenfalls trocken nach Hause gekommen. Immerhin 50 km geradelt. Wir hoffen weiterhin auf bessere Zeiten…