Gentlemen-Ausfahrt 29.10.2016 – Beim Segeln ist es immer flach…

Von Hansjörg Keller

Immerhin präsentieren sich 7 FahrerInnen auf dem Dorfplatz zur Ausfahrt. Johanna, Nina, Mike, Martin, Bruno, Reto und Hansjörg. Letzterer stellte sich für die Tourführung zur Verfügung. Auch wenn die vorgesehene Route vernünftigerweise gekürzt wurde (Endenburg und Sallneck wurde gekappt), war die Fahrt, in dieser Jahreszeit, über Riedlingen-Scheideck-Steinen und ca. 50 km ansprechend. Dass das Segeln nicht unbedingt der Ausgleichssport für das Radfahren ist, musste Nina spätestens im Aufstieg zur Scheideck eingestehen. Als Abwechslung zum Radsport lässt sich darüber noch diskutieren. Die Radsportabstinenz verstärkte das Leiden am Berg.

Mit Unterstützung schafften alle den Übergang über die Scheideck nach Steinen. Als Belohnung gab es vor Ort, in verdankenswerter Weise, Kaffee und Kuchen. Diskussionspunkte waren vorgegeben. ‚Mann über Bord‘ soll das letzte Thema zum Segelbrevet sein. Beim Radfahren gibt es meist noch einen Rettungsanker, der zwar mühsam und schmerzlich auch sein kann.

Trocken und etwas kühl, leider mit wenig Sonnenschein, beendeten wir die Ausfahrt, in Riehen, mit allseits zufriedenen TeilnehmerInnen.