Gentlemenausfahrt 14.11.2015 – Fahrt der gefallenen Blätter

Von Kurt Kaiser

Die Blätter sind von den Bäumen gefallen. Das Wetter meint es immer noch gut. Kein Regen und sogar Sonnenschein. Nina, Johanna, Mike, Martin, Alexander, Urs und Kurt nutzen nochmals die Wettergunst. Vorgesehen ist eine Fahrt ins Elsass, entgegen des Berichtes von Manni, vor einem Jahr «Nie mehr Elsass». «Sightseeing in Weil», Urs lotst uns durch Weil und anschliessend über den Rheinsteg nach Huningue. Flott fahren in Richtung Kembs, um über Sierentz in die ersten Hügel, am Rande der westlichen Rheinebene zu gelangen. Die sehr schöne Strecke führt uns über Waltersheim-Koetzingue-Magstatt-Stetten-Kappelen-Hellfrantzkirch hinauf auf die Hochebene Richtung Folgensbourg. Nina wundert sich über die Dorfnamen, welche die ursprüngliche Verbindung erahnen lassen.

Die Spitze eines Hochhauses wurde schon bald zu Beginn des Aufstieges sichtbar… Der Ausblick im Aufstieg und zur Hochebene Richtung Folgensbourg, einmalig, super. Ein Weitblick in die Rheinebene, den Blauen, Wiesental, Schwarzwald und die Schweiz überwältigend. Basel und die weitere Umgebung von oben gesehen, ein wunderbarer Ausblick. Gefehlt hat nur der Blick auf die Alpen (übrigens, bei gutem Wetter von Colmar aus zu sehen!).

Angesagt waren eine Fahrt von 50 – 60 km. Schlussendlich zeigte das GPS-Gerät 70 km, nach Zusatzschlaufe über Folgensbourg-Hagenthal und «Hägene» resp. Hegenheim. Eine schlicht tolle und schöne Fahrt in dieser Gegend, begeisternd!

Ob es wohl die letzte Ausfahrt in diesem Jahr war? Wenn man im Ijsselmeer, in der vergangenen Woche, bei 13 Grad baden kann, gibt es für Johanna kaum eine Temperaturgrenze. Brrrr!