Gentlemenausfahrt 25.04.15

Von Kurt Kaiser

Seitens Urs wurde folgende Tour angesagt: Riehen-Adelhausen-Rheinfelden-Kaiseraugst-Windentalhöhe-Liestal-Seewen-Grellingen-Riehen, ca. 75 Km. Doch leider wurde seitens der Wetterfrösche für Samstag auch eher schlechtes Wetter prophezeit.

Die Konsultation des Regenradars auf Meteo Basel http://meteo.search.ch/basel zeigt für den Samstagmorgen eher trocken an. Zwischen 12-13 Uhr ganz leichter Regen. Alsdann Regen nach 14 Uhr, für geraume Zeit.

Auf dem Weg von Pfeffingen nach Riehen, sind ein paar Tropfen zu spüren. Die MTB-Elite (Schmutz/Landmann/Leumi) welche beim Kraftwerk Birsfelden angetroffen werden, haben offensichtlich eine trockene Fahrt im Gempengebiet hinter sich.

In Riehen entschliessen sich Urs Zwahlen, Heinz Keller, René Geiser, Kurt Kaiser und Volker (Gast) die vorgesehene Route in Angriff zu nehmen, entgegen Kommentar seitens KK, dass das Elsass etwas trockener bleiben sollte. Leichter Regen sollte voraussichtlich nach 14 Uhr einsetzen. Aber wir sind doch harte Kerle… Flott geht’s hinauf nach Inzlingen und Waidhof danach Adelhausen Die Kirschblütezeit ist eher vorbei, dafür beginnen die Apfelbäume wunderbar zu blühen. Auf einer Nebenstrasse fahren wir hinunter via Ober-Eichsel nach ‚Meisele‘, resp. Minseln, in Richtung Rheinfelden. Ein paar wenige Regentropfen begleiten uns. Vor Rheinfelden geht unser besorgter Blick Richtung Pratteln/Wartenberg. Daher kommt offensichtlich eine Regenwand. Der Regenradar hatte leider recht, dass es nach 14 Uhr stärker regnen wird. Umkehren? Die Flucht wird kaum erfolgreich sein, kommt doch der Wind von Südwesten. Wir fahren nach Rheinfelden hinein und beschliessen, bei Kaffee, die Regenfront vorbeiziehen zu lassen.

Nach ½-stündiger Pause schwingen wir uns wieder auf die Räder. Es regnet nur noch leicht. Unser Gastfahrer Volker biegt vor der Rheinbrücke links weg. Grund, er wohnt etwas weiter oben am Rhein. Sein Rennrad bereitet ihm auch etwas Sorge. Etwas scheint nicht zu stimmen. Ist es ein Unterhaltsproblem? Weiter geht es über die Rheinbrücke. Jemand macht von uns ein Gruppen-Blitzfoto. Ob uns diese zugestellt wird? Wir waren offenbar für den Blitzer auf der Rheinbrücke ein Motiv. Zu schnell? Hoffentlich liest man an verantwortlicher Stelle diese Zeilen nicht…

Der Regen dauert weiter an und so beschliessen wir, die Birsfelder Hard direkt anzusteuern. Windental und Aufstieg Seewen wird zu einem späteren Zeitpunkt wieder ins Programm aufgenommen. Ja, das Hinterradfahren ist bei Regen nicht reines Vergnügen. Warum ist wohl Urs meistens in der 1. Position gefahren?

Was das Wetter anbetrifft, nur so viel: In Pfeffingen hat es kaum geregnet und Richtung Westen (Elsass) vermutlich ebenso. Immerhin kamen von und nach Pfeffingen rund 65 km auf den Tacho. Von und bis Riehen ergaben 44 km und 380 hm.