Gigathlon 2019 im 5er Team ein Erlebnis mit 2100 Sportlern

Von André Fürbringer

Schweisstreibend bei über 35°C, geschweige dann die Bodentemperatur messend mühte ich mich Samstag und Sonntag auf einer sehr harten Mountainbike Strecke von Engelberg über Trübsee – Jochpass – Melchseefrut nach Sarnen ab. Laufpartien, Schneefelder, Geröllhalden und extreme Wurzelwege machten es mir nicht leicht. Eine extreme Belastung für Material, Geist und Körper und ich verbrauchte sicher 4 – 6 Bidons Wasser. Die Zeiten waren für uns Nebensache, ankommen war die Devise.

Am Sonntag starteten wir von Sarnen aus Richtung Alpnach, dann hoch im Gebiet Grossschlierental, Glaubenberg, Langis und retour dem oberen Höhenweg entlang nach Sarnen. Der Aufstieg am Sonntag auf dem Asphalt Richtung Grossschlierental 8.5 km und 900 hm zeigten mir dann meine Limiten ganz klar auf und ich war am Ende des Limits angekommen.

Vor Langis von Krämpfen geplagt musste ich eine Pause einlegen und versuchte verzweifelt irgendwo her noch Magnesium zu bekommen, da der Verpflegungsstand schon vorbei war. Immerhin versuchten mir Spaziergänger mit Dehnübungen und Tips zu helfen und am Ende konnte ich von einem Streckensamariter auf einem Motorrad etwas Magnesium erhalten. Ich hatte somit kurz Zeit ein SMS ans Team zu senden um meinen Standort mitzuteilen. Ich wusste natürlich, dass die verlorene Zeit niemals aufgeholt werden konnte aber ich hatte wieder neue Kräfte getankt und meisterte das letzte Teilstück mit nochmals einigen Höhenmetern bis ins Ziel. Ein Erlebnis für Jedermann und ich kann es nur empfehlen ob Single, Couple oder als 5er Team. Strecken sind auf GPX abrufbar.

Der Kater sagte ganz klar Hallo bei mir und meine Grenzen sind mir auch wieder bekannt.

Strecken im GPX Format
Samstag
Sonntag