Rennberichte MTB Mai 2015

Von Marco Bisonni

Nach dem erfolgreichen Auftritt der VCR Biker in München kämpfte Marco Bisonni mit starken Rückenproblemen. Verschobene Wirbel liessen zu beginn nur ein sehr reduziertes Training zu. Durch eine sehr intensive Betreuung der Physiotherapie Jordi konnte der Trainingsumfang aber stetig erhört werden.

Am 03.05.2015 starteten Rafa Dias und Marco Bisonni am Argovia Cup in Hägglingen. Dies war für beide ein spezielles Rennen. Für Rafa war es das erste MTB Rennen und Marco testete ob sein Rücken einer solchen Belastung schon gewachsen war. Die ansonsten wunderschöne Strecke war durch den Dauerregen total aufgeweicht. Ein Grossteil der Singletrails wurde gesperrt, da diese nicht befahrbar waren. Beide VCR Fahrer mussten aus der hintersten Reihe starten. Marco erwischte wie gewohnt einen durchzogenen Start, doch fand bald seinen Rhythmus und konnte sein Tempo steigern. Als er am Ende der dritten Runde im steilen Aufstieg zum Ziel nochmals das Tempo erhöhte, riss seine Kette. Durch den ganzen Schlamm war es unmöglich die Kette auszuwechseln. So musste Marco das Rennen nach 30min bereits aufgeben. Rafa lies sich von den harten Bedingungen nicht beeindrucken und fuhr ein konstantes Rennen. Er beendete das Rennen auf dem 29. Platz. Gratulation zum durch den Schlamm erschwerten Debüt!

Am Montag drehte sich die Kurbel von Marcos Race Bike von lauter Schlamm in den Lager nicht mehr. Vielen Dank an Mauro Bisonni der das Bike in Rekordzeit wieder fit bekam.

Wenige Tage danach stand der erste Lauf der MTB Clubmeisterschaft auf dem Programm. Am 07.05.2015 versammelten sich 7 hochmotivierte Biker für den gut zwei Kilometer langen Prolog. Erfreulich ist, dass mit Tatjana und Svenja auch zwei Frauen dabei waren. Bevor wir uns auf den Weg zum Starten machen konnten, hatte Rafa bereits den ersten Platten. Nach einer kurzen Reparatur ging es von Riehen Richtung Start in Degerfelden. Da wartete bereits unser Zeitnehmer Luzi. Dank Luzi können wir die Clubmeisterschaft mit einer professionellen Zeitmessung mit Transpondern durchführen. Danke Luzi! Im Minutentakt wurde gestartet. Kai bewies seine stärke über die kurze Distanz und fuhr wie im vergangenen Jahr einen soliden Sieg ein. Sven belegte den starken zweiten Rang, dahinter folgte Marco. Bei den Frauen siegte Tatjana vor Svenja. Anschliessend machte die ganze Gruppe noch eine gemütliche Tour die endete wie sie begann – und zwar mit einem Platten.

Rangliste Prolog

Am 10.05.2015 waren die VCR Biker am Hegau Bike Marathon, der im Rahmen der Marathon EM stattfand, zahlreich vertreten. Sven Schulzke, Marco Bisonni und Gastfahrer Alberto Montironi starteten mit grossen Ambitionen in der Teamwertung über 50 km. Mauro Bisonni und Rafa Dias nahmen die kleine Strecke über 30 km unter die Räder. Zuerst startete das VCR Team. Die Startphase war sehr hektisch. Marco spürte bereits nach fünf Kilometern, dass sein Rücken dieser Belastung nicht gewachsen war. Gastfahrer Alberto kämpfte mit technischen Problemen. So war es schwierig, ein flüssiges Tempo hinzubekommen. Marcos Schmerzen wurden von Kilometer zu Kilometer schlimmer. Die starken Schmerzen und die Verspannung wurden so schlimm, dass seine Arme und Beine anfingen zu kribbeln und so entschied Marco schweren Herzens das Rennen bei Kilometer 30 aufzugeben. Es war unmöglich weiterzufahren. Dies ist doppelt schade, da Sven und Alberto eine beachtliche Form hatten. Ein Podestplatz wäre drin möglichgewesen. That’s race…

Mauro und Rafa lief es da besser. Rafa fuhr nach 1h und 30min über die Ziellinie und belegte Overall den 79. Platz und in seiner Kategorie den guten 14. Platz. Mauro überquerte die Ziellinie 16min später mit einer Zeit von 1h und 46min als 128. der Overall Wertung. In seiner Kategorie belegte er ebenfalls den guten 14. Rang.

Marco musste seine geplanten Start in Bad Wildbad am kommenden Wochenende absagen und wird versuchen, seine Rückenprobleme möglichst bald in den Griff zu bekommen.

Die VCR Biker werden dann im Juni wieder an Rennen anzutreffen sein.