Rundstreckenrennen Egringen

Von Lucius Humm

Mit einer rekordverdächtigen Teilnehmerzahl von elf Fahrern (davon vier Gastfahrer) startete am vergangenen Sonntag der zweite Lauf der Clubmeisterschaft 2015. Beim Rundstreckenrennen Egringen galt es die rund fünfeinhalb Kilometer lange Runde fünf mal zu befahren.

Obwohl von Beginn weg Tempo gemacht wurde kam die Gruppe nach der ersten Runde geschlossen zurück. Dann stieg das Tempo abermals an und die Gruppe wurde zweigeteilt. In der folge musste Kai Amrhein sein erstes Strassenrennen aufgeben – er hatte versucht mitzuhalten, die anderen machten ihm dieses Unterfangen aber nicht gerade leicht. Ab der dritten Runde setzten sich die beiden Gastfahrer Emanuel Müller und Christoph Hirter (beide VC Peloton) ab. Die Rundenzeiten verkürzten sich dabei von anfangs rund zehn Minuten auf unter neun bei der Spitzengruppe.

Die Gruppen blieben dann bis Rennschluss mehr oder weniger die gleichen. Emanuel und Christoph fuhren gemeinsam über die Ziellinie mit einer Zeit von 45:41, mit 1:16 Rückstand folgten Balazs Petrusch, Gabriel Trickes und Siggi Schörlin, welcher dank Handicap das Rennen für sich entscheiden konnte. In der nächsten Gruppe bezwang Prolog-Schnellster Ivo Chiavi (VC Peloton) VCR-Rennchef Ben Klenk im Sprint. Sie überquerten die Ziellinie mit einem Rückstand von 3:25, dicht gefolgt von Niklaus Hess (Gastfahrer) und Björn Osterkamp. Mit 6:01 Abstand zur Spitze beendete auch der kürzlich Vater gewordene Marc Kaiser das Rennen.

Rangliste

Rang Name Handicap Zeit n. Handicap Punkte
1 Siggi Schörlin 00:01:23 00:47:00 00:45:37 25
2 Emanuel Müller (Gast) 00:00:00 00:45:41 00:45:41
2 Christoph Hirter (Gast) 00:00:00 00:45:41 00:45:41
4 Balazs Petrusch 00:00:28 00:46:57 00:46:29 22
5 Gabriel Trickes 00:00:00 00:46:59 00:46:59 20
6 Niklaus Hess (Gast) 00:01:23 00:49:11 00:47:48
7 Björn Osterkamp 00:00:55 00:49:11 00:48:16 19
8 Ivo Chiavi (Gast) 00:00:28 00:49:06 00:48:38
9 Ben Klenk 00:00:28 00:49:07 00:48:39 18
10 Marc Kaiser 00:00:28 00:52:42 00:52:14 17
11 Kai Amrhein 00:00:55 DNF