Samschdigstour 01.04.2017

Von Urs Zwahlen

Entgegen früheren Prognosen herrscht prächtiges Wetter, was sage und schreibe 17 Teilnehmende auf den Dorfplatz lockt. Darunter erfreulicherweise alte Bekannte, wie Marco Vincenzi, Pascal Detampel und Andy Sidler, welche nach längerer Abwesenheit, den tollen Tag wieder mal zu einer Ausfahrt mit dem Verein nutzen. Alice, die Kollegin von Nina und Johanna, ist erstmals dabei und wird herzlich begrüsst. Imposant fährt die stattliche Gruppe durchs Dorf Richtung Wiese, Weil und Palmrainbrücke. Wie bereits eine Woche zuvor, dauert es nicht lange - genau 8,2 Kilometer - bis ein erster Defekt auftritt. Andy beklagt einen Reifenschaden, der aber unter Mithilfe von Vorwochendefektler Urs R. schnell behoben werden kann. Locker geht die Fahrt nach dem Unterbruch weiter Richtung Kembs, wo Marion (toll, dass Du mitgekommen bist) und Manni (ja, auch toll Manni ….) über den Schleusenweg zurückfahren. Abseits der Strasse führt ab Petit-Landau ein sehr schöner Radweg zwischen Feldern hindurch nach Othmarsheim und Chalampé. Bei moderatem Tempo, bei dem alle problemlos mitkommen, werden in schöner Landschaft angeregte Gespräche geführt.

Nach der Rheinüberquerung führt die Tour auf deutschem Boden zurück nach Bad Bellingen, wo wir im Café AusZeit auf der Terrasse eine Auszeit nehmen, was sich lohnt. Herrliche, von der Chefin - von der wir auch bedient werden - selbstgebackene Kuchen sowie Glacé lassen die eh schon gute Stimmung noch erhöhen. Gestärkt entscheiden wir uns danach doch noch, eine Steigung in Angriff zu nehmen. Die Anstrengung lohnt sich, hat man doch, oben angelangt, von der Römerstrasse aus einen herrlichen Ausblick Richtung Vogesen und Schwarzwald. Wunderschön auch all die blühenden Obstbäume sowie der eindrückliche Blick nach Huttingen auf die Stadt Basel. Nachdem auch Nina die sehr steile Abfahrt nach Efringen gemeistert hat (Nina, wir üben das mal), rollen wir problemlos zurück nach Riehen, wo eine sehr schöne und angenehm verlaufene Tour endet. Der Schreiberling dankt folgenden Fahrer/innen für die disziplinierte Fahrt: Alice, Andy, Bruno, Christine, Jean-Claude, Hansjörg, Johanna, Manni, Marco, Marion, Martin, Mike, Nina, Pascal, Sonja, Urs R., Urs Z.