28. Samschdigstour 13.10.2018 — Gruppenbild mit Damenquartett

Von René Altorfer

Eine stattliche Gruppe fand sich bei angenehmen Temperaturen auf dem Gemeindeplatz ein und diejenigen, welche sich die Strecke vorgängig auf der Webseite angeschaut hatten wussten, dass Einiges auf sie zukam. Speziell erfreulich war der hohe Frauenanteil: 4 von 13 StarterInnen waren Damen, und hätte eine Bordsteinkante der Frau des Schreiberlings keinen Strich durch ihre Bänder gemacht, wäre es gar ein Quintett geworden. Aber was nicht war, kann ja noch werden.

Nach einem kräftigen, in Bariton und Tenor gesungenen, «Happy Birthday» an die Adresse von Alice, fuhren wir gemütlich und entspannt entlang der Wiese bis Brombach, wo uns die erste Steigung in Empfang nahm. Auf mir und auch anderen Kollegen bislang verborgenen Wegen gewannen wir die ersten Höhenmeter in Richtung Adelhausen. Und das ist mitunter auch immer wieder etwas Schönes an den Ausfahrten mit dem VCR: Selbst alten Hasen wie dem Schreiberling werden immer wieder neue Wege aufgezeigt, selbst wenn man felsenfest überzeugt ist, jede Bordsteinkante in der Region zu kennen. Auch die Fahrt von Adelhausen über Eichsel nach Herten führte durchwegs über lauschige, verborgene und verkehrsarme Seitenstrassen durch teils romantische Waldabschnitte.

Kurz vor Wyhlen meinten dann wohl einige, die Tour wäre bald beendet und man könne noch in Ruhe auf Alice’s Geburtstag anstossen. Weit gefehlt. Knapp bevor die Silhouette der eigenen Terrasse sichtbar wurde, bogen wir übers Kraftwerk Kaiseraugst links ab und nahmen den Abschnitt über Magden nach Wintersingen unter die Räder. Danach gings dann richtig zur Sache: Bei sommerlich heissen Temperaturen und guten 10% Steigung nahmen wir Kurs auf die Sissacherfluh. Gianni warf seinen «Motor» an und hatte gar noch die Energie ein paar Fotos zu schiessen, während die Anderen, jeder in seinem Rhythmus, gutgelaunt die Fluh erreichten.

Auf dem nach Hause Weg kreuzten wir auf Höhe Itingen mal wieder unseren Vereinskollegen Hanruedi Buser, und rollten dann zügig und mehrheitlich geführt von userer gewohnten Rollerlokomotive Hanspeter ins Restaurant Waage in Muttenz, wo Alice anlässlich ihres Geburtstags eine Runde schmiss, und der Gesangsverein VC Riehen nochmals sein Bestes gab.

Eine durchwegs gelungene Tour mit folgenden Daten:
77 km / 820 hm in 3 h 15 min

Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Alice, André, Bruno, Christine, Gianni, Hanspeter, Heinz, Johanna, Martin, René, Sonja, Urs, Volker (Gast).