Ultra Bike Kirchzarten 17.06.2018

Von Marco Bisonni

Erfreulich ist, dass der Velo-Club Riehen gleich mit 6 Fahrer am Start war. Wir alle absolvierten die sehr beliebte Marathon Strecke über 80 km und 2200 hm.

Die Strecke begingt gleich mit einem 20 km (800 hm) langen Anstieg. Ich konnte mich ans Hinterrad von Sven klammern. Er fuhr ein super gleichmässiges Tempo. Bei Kilometer 17 musste ich Sven ziehen lassen. Doch ich konnte mich in Sichtweite halten. Andi folgte nicht weit hinter mir. Nach dem ersten Verpflegungsposten konnte ich fast zu Sven aufschliessen. Doch es fehlten entscheidende Meter.

Die ersten 55 km liefen gut. Doch dann kam der Stollenbach. Ich hatte immer mehr mühe mein Tempo zu halten. Der erste Krampf lies nicht lange auf sich warten. Da schliess bereits Andi zu mir auf. Ich konnte mich mit mühe an seinem Hinterrad festbeissen. In einer Abfahrt verklemmte sich Andis Kette. Der Defekt war schnell behoben und er fuhr seine schnelle Pace weiter. Für mich war das Rennen erledigt. Sobald ich den Grundlagenbereich verliess kam wieder ein Krampf. So fuhr ich noch locker ins Ziel.

Im Ziel angekommen hörte ich, dass auch Sven S. und Rainer unter Krämpfen leideten. Rainer, Sven R. und Marc mussten in einem anderen Startblock starten.

Resultate

Name Zeit AK Total
Rainer Büchele 3h 42m 40. 136.
Sven Schulzke 3h 43m 29. 147.
Andi Zeller 3h 45m 45. 166.
Sven Rizzotti 3h 46m 40. 174.
Marco Bisonni 3h 49m 50. 194.
Marc Fink 4h 41m 245. 719.

Gestartet sind 1212 Fahrerinnen und Fahrer.

Mads Fink fuhr am Samstag den Kids Cup in Kichzarten und wurde im U13 Rennen guter 51.
Im Grossen und Ganzen ein erfolgreicher Tag für den Velo-Club Riehen.