Samschdigstour

31.08.2019 09:00 Uhr
Dorfplatz
tourensport rennvelo

Start 9:00 Uhr

Wetter
Schön bis 30°
Strecke
ca. 95 km/700 hm.
Route
Hagenthal-Folgensbourg-Knoeringue-Berentzwiller-Jettingen-Franken-Willer-Knoeringue-Muespach-Werentzhouse-Liebenswiller-Leymen-Ettingen
Leitung
André Fürbringer

24. Samschtigstour 31.08.19 – Komoot hatte keine Chance

Von André Fürbringer

Am Donnerstag klingelte plötzlich mein Telefon als ich auf einer Deutschland Tour war in Reute und sah, dass Hanspeter mich anrief. Da dachte ich was ist denn jetzt los? Am anderen Ende war er und meinte er sei soeben aus dem Spital nach Hause gekommen da er einen fürchterlichen Sturz mit dem E-Bike auf dem Weg zur Arbeit hatte und einen kleinen Filmriss hätte. Unglaubliches Glück und einen Schutzengel muss er gehabt haben, wenn man seinen Schilderungen folgte. Mir lief gerade der Schweiss runter und dachte einfach nur keine Brüche. Nein meinte er denn seine Statur sei einfach wie Stahl und hätte nur einige starke Prellungen und eine Gehirnerschütterung davongetragen. Da kann man wirklich nur noch gute Besserung wünschen.

Somit war klar, ich musste wieder ran. Kurt hatte im Vorfeld bereits einigen E-Mail-Verkehr mit Hanspeter und hatte ihm eine Route durchgegeben die er gefahren sei. Somit übertrug Hanspeter diese ins Komoot und schickte mir diese. Unsere heutige Tour ging mit Volker, Gianni, Peter, Harald, Bruno, Hansjörg, mir und Kurt (stieg in Folgensbourg ein) von Riehen über Allschwil, Hagenthal, Folgensbourg, Knöringen, Jettingen, Knöringen, Obermüspach, Oltingen, Wolschweiler, Biederthal, Rodersdorf, Biel-Benken, Oberwil zurück nach Riehen. Gefahrene Kilometer: 84.76 und 787 Höhenmeter.

Die Tour ging flott los und Komoot zeigte den Weg. Doch bereits in Hagenthal le Bas, wollten die ersten nicht mehr nach Komoot fahren. Ich und Hansjörg fanden dann einen kleinen Weg nach der Anweisung des GPS und führte uns wieder auf dem Aufstieg mit den anderen zusammen. Ja wenn halt nicht Alle wollen, dann findet man sich auch so wieder. Oben in Folgensbourg wartete Kurt auf uns und Bruno drehte ab und machte sich auf den Heimweg.

Nun ging es zu siebt weiter neben dem Golfplatz runter über Jettingen-Knöringen weg von Autos auf kleinen Strassen. Kurt meinte dann ab und zu, also diese Woche konnte ich diese Tour richtig geniessen und die Landschaft anschauen, seht ihr eigentlich auch etwas? Ja wir geniessen es auch, meinten wir. Doch Komoot meinte mehrheitlich wir sollen rechts dann links etc. aber Kurt liess der Route nach GPS keine Chance und so verstummte auch diese Stimme im Nirgendwo.

Weiter ging es in zügigem Tempo (vor allem Peter avancierte immer wieder als Pace-Maker) weiter Richtung Biederthal wo uns Hansjörg zu einem Umtrunk einlud. Herzlichen Dank nochmals. Er war Gotten froh endlich seinen Durst zu stillen, da er sich auf eine Flachetappe eingestellte hatte!

Jetzt waren wir wieder auf der Höhe und strampelten noch die letzten Kilometer zurück nach Basel, bzw. Kurt, Peter und Harald verliessen uns dann Richtung Pfeffingen, Leymen respektive Münchenstein. Eine schöne Ausfahrt bei sommerlichen Temperaturen freute jedes Bikerherz und bis auf wenige traten alle mit weissen Socken an wie Kurt das gerne hat. In diesem Sinne freuen wir uns bereits wieder auf die nächsten Kilometer ob mit oder ohne Komoot, für heute verabschiedet sich das GPS.