Samschdigstour

11.11.2023 13:00 Uhr
Dorfplatz
tourensport rennvelo

Absage erfolgt bis apätestens 11:00 Uhr

Wetter
Veränderlich max. 10°C
Strecke
Ca. 60 Km / 300 Hm
Route
Riehen - Binzen - Kandern - Riedlingen - Tannenkirch - Bamlach - Fischingen - Riehen
Leitung
Hanspeter

34. Samschtigstour 11.11.23 – Ich hab noch Sand in den Schuhen…

Von Hanspeter Brack

so präsentierten sich meine Treter am Sonntagmorgen nach dem Abtrocknen. Leider aber nicht aus dem sonnigen Hawai sondern von den nassen Strassen des Markgräfler Landes. Meinen drei Mitstreitern André, Ed und Martin dürfte es auch nicht besser ergangen sein, zumal sie mutig auf Überschuhe verzichteten.

11.11. 11 Uhr 11 ennet der Grenze Beginn der fünften Jahreszeit. Traditionell beginnt an diesem Tag und zu dieser Uhrzeit bei unseren nördlichen Nachbarn die Faschingszeit mit der Erstürmung der Ratshäuser. Davon war nach unserem Start um 13.00 Uhr weder etwas zu hören noch zu sehen. Offenbar waren sämtliche Regierungssitze geentert und alle Krawatten abgeschnitten.

Wettermässig war es ein Pokerspiel welches gerade so aufging. Die diversen Regenradare waren sich nicht so ganz einig, die Tendenz versprach aber doch ein regenfreies Fenster am Nachmittag. Bereits in Haltingen wusste man nichts von diesem Versprechen, es schüttete wie aus Kübeln. Gut hatten wir bereits die Winzergenossenschaft erreicht deren Vordach uns Schutz bot. Zu allem Überfluss schien uns, bei einem Blick Richtung Riedlingen, die Sonne auch noch frech auszulachen. Der Regenguss war glücklicherweise bald vorüber hinterliess aber «saichnassi Stroose».

Dem zum Trotz wagten wir die Fortsetzung der «Samschtigstour» und wurden auf dem Weg nach Riedlingen tatsächlich, zeitweise, sogar mit Sonnenschein belohnt. Da der Blick nach links sich in den unendlichen Weiten von Grau in Grau verlor hielt sich die Freude in Grenzen. Immerhin keimte die Hoffnung auf wenigstens weiterhin von oben nicht benetzt zu werden. Im diese Chance zu vergrössern bogen wir schon Eingangs Riedlingen in die kurze Steigung nach Tannenkirch ein und bogen auf Höhe der Kalten Herberge bereits wieder auf den Rückweg ein. Welmlingen, Efringen, Eimeldingen ohne Halt lautete die Ansage. Obwohl es immer dunkler wurde hatten wir weiterhin nur mit der Strassennässe zu kämpfen und erreichten den Ausgangspunkt bis auf die Füsse, doch einigermassen trocken, wen auch, durch einen Strich der linke und rechte Körperhälfte trennte, deutlich gezeichnet. Zu Hause gleich noch das Velo mit dem Gartenschlauch abspritzen und ab unter die Dusche. Schön war es irgendwie trotzdem.

Strecke: Riehen - Fischingen - Riedlingen - Tannenkirch - Welmlingen - Efringen - Eimeldingen – Riehen / 47 Km / 215 Hm